Mein Freund 1978 Bildnis eines Menschen (Wettbewerb)

Bereich "Identifikation"

Typ des Rechtsträgers

Organisation

Autorisierte Namensform

Mein Freund 1978 Bildnis eines Menschen (Wettbewerb)

Parallele Namensformen

Standardisierte Namensform gemäß anderer Regelwerke

Andere Namensformen

Kennzahlen für Körperschaften

Beschreibungsfeld

Daten des Bestehens

1978

Geschichte

Der Zeichnungswettbewerb zum Thema «Bildnis eines Menschen» wurde im Jugendkalender Mein Freund mit folgendem Text ausgeschrieben: «Unser diesjähriges Wettbewerbsthema heisst: Bildnis eines Menschen. Es kann ein Selbstbildnis sein oder das Bildnis eines Mitmenschen. Auch bei dieser Zeichnung wählen wir, wie letztes Jahr, eine ganz bestimmte Situation. Wir zeichnen oder malen die Figur z. B. bei einer typischen Tätigkeit, mit einem Lieblingsobjekt, an einem ganz bestimmten Ort, in Kleidern, die sie gewöhnlich trägt (oder gerne tragen möchte). Wir zeichnen z. B. einen Fussballspieler mit dem Fussball unter dem Arm, im Dress des bevorzugten Clubs auf dem Spielfeld. Oder wir zeichnen eine Krankenschwester beim Hantieren mit den Medikamenten oder Instrumenten. Oder einen Schüler, der an der Wandtafel eine Rechnung oder eine Geometrieaufgabe löst. Das Wichtigste bei einem Bildnis ist natürlich die Figur. Das heisst aber nicht, dass man den übrigen Teilendes Bildes weniger Aufmerksamkeit schenken soll. Es gibt Bildnisse, da sieht man nur einen Teil der Figur, bei einem «Brustbild» also nur Kopf, Hals und Oberkörper. Wer will, kann aber auch ein Doppelbildnis herstellen: ein Paar, Mutter und Kind, zwei Freundinnen usw. Man kann sogar ein Gruppenbild zeichnen: die ganze Familie, die Handballmannschaft, die Pfadigruppe, die Schulklasse usw. Denk daran: eine gute Zeichnung die Dir und der Jury Freude macht, das braucht Zeit und - Ausdauer! Die Art der zeichnerischen Darstellung ist auch dieses Jahr freigestellt: Die Zeichnung kann also mit Feder, Pinsel, Farbstift, Wachskreide, Wasserfarbe, Faserstift oder auch als Klebebild (Collage) ausgeführt werden. Das Format ist diesmal freigestellt. Benützt aber auf jeden Fall gutes Zeichenpapier, wie man es in der Schule abgibt. Die eingesandten Zeichnungen werden durch eine Jury bewertet. Sie werden nicht zurückgeschickt, gehen also ins Eigentum der Redaktion «mein Freund» über. (Wer eine Erinnerung an seine Wettbewerbszeichnung haben will, kann sein Bild fotokopieren oder gar fotografieren.) Die Zeichnungen sind bis am 1. März 1978 an den Walter-Verlag, Wettbewerb mein Freund, CH-4600 Olten, zu schicken. Auf die Rückseite der Zeichnung wird die vollständig ausgefüllte Wettbewerbskontrollmarke geklebt. (Ihr findet sie auf Seite 228!)».

Orte

Rechtlicher Status

Ämter, Beschäftigungen und Aktivitäten

Mandate/Herkunft der Kompetenz

Interne Strukturen/Genealogie

Allgemeiner Zusammenhang

Beziehungsfeld

Access points area

Zugriffspunkte (Thema)

Zugriffspunkte (Ort)

Occupations

Bereich "Kontrolle"

Identifikator der Normdatei

Archivcode

Benutzte Regeln und/oder Konventionen

Status

Erschließungstiefe

Daten der Bestandsbildung, der Überprüfung und der Skartierung/Kassierung

Sprache(n)

Schrift(en)

Quellen

Jugendkalender Mein Freund, 1978, S. 134.

Anmerkungen zur Wartung

  • Zwischenablage

  • Exportieren

  • EAC

Verwandte Themen

Verwandte Orte